Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

| Projekthintergrund | Inhalt des Kataloges | Der Katalog | Ausblick | Referenzen |

Referenzen

Auszeichnungen

ISWC 2010 - Best In-Use Paper Award Auf der 9. International Semantic Web Conference, der weltweit bedeutendsten Semantic Web Konferenz, stellte die Arbeitsgruppe AKSW um Thomas Riechert den Professorenkatalog als Anwendungsbeispiel vor und wurde mit dem Best In-Use Paper Award ausgezeichnet.

(Link: http://iswc2010.semanticweb.org/accepted-papers/386)

Tagungsbeiträge/Präsentationen

  • 3. Dezember 2007 - Dies Academicus 2007, Universität Leipzig
    Öffentliche Präsentation des Professorenkatalogs
  • 15. November 2008 -Workshop: 2. Leipziger Semantic-Web Tag, Leipzig, Villa Ida
    Im Rahmen des Semantic Web Tages, der die Vernetzung von Unternehmen und Semantischen Technologien förderte, wurde die Historische Datenbank des Professorenkatalogs präsentiert.
  • 6./7. Juni 2009, Campus-Tage, Leipzig, Augustusplatz
    Im Rahmen der Campus-Tage 2009, die dem 600jährigen Jubiläum der Universität Leipzig gewidmet waren, wurde der Professorenkatalog einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.
  • 17. Juni 2009, Sachsenkolloquium, Leipzig, Universitätsbibliothek
    Im Rahmen des Sachsenkolloquiums, einer Vortragsreihe des Lehrstuhls für Sächsische Landesgeschichte der Universität Leipzig (Prof. Dr. Enno Bünz), stellte Ulf Morgenstern den Professorenkatalog als universitätsgeschichtliches Forschungsprojekt dar.
  • 16.-19. September 2009, ProfessorInnen gewinnen. Zur Geschichte des Berufungswesens an den Universitäten Mitteleuropas (Tagung der Gesellschaft fĂĽr Wissenschafts- und Universitätsgeschichte), Leipzig, Neuer Senatssaal
    Im Rahmen der Tagung der GUW präsentierte Ulf Morgenstern den Professorenkatalog als sozialstatistisches Analyseinstrument einer auf Universitätsgeschichte spezialisierten Fachöffentlichkeit.
  • 5.-8. November 2009, Media, Performance and Rituals. 600 years of university pratices (Tagung der International Commission for the History of Universities), Leipzig, GWZ
    Im Rahmen der Tagung stellte Ulf Morgenstern in seinem Beitrag "Teaching at Leipzig University 1815–1914: What newly established Databases bring to the History of Universities” den Professorenkatalog als universitätsgeschichtliches Rechercheinstrument dar.
  • 19. März 2010, Buchmesse, Leipzig
    Thomas Riechert stellte den Sammelband "Catalogus Professorum Lispsiensis. Konzeption, technische Umsetzung und Anwendungen fĂĽr Professorenkataloge im Semantic Web" einem interessierten Fachpublikum vor.
  • 5.-6. Mai 2010, 2. Leipziger Semantic Web Tag, Leipzig, Villa Ida
    Im Rahmen des 2. Semantic Web Tages, der die Vernetzung von Unternehmen und Semantischen Technologien förderte, stellte Ulf Morgenstern den Professorenkatalog als geisteswissenschaftliches Pionierprojekt an der Schnittstelle zwischen Geistes- und Informationswissenschaft vor.
  • 19. Mai 2010, Digitale Databases en de Universiteitsgeschiedenis, Utrecht, Universität
    Im Rahmen des Symposiums des Descartes Centre for the History and Philosophy of the Sciences and the Humanities unter dem Titel "Digitale Databases en de Universiteitsgeschiedenis" (Prof. Dr. Leen Dorsman) stellten Ulf Morgenstern aus historischer sowie Thomas Riechert aus informationswissenschaftlicher Sicht den Professorenkatalog als prosopographisches Pionierprojekt vor.
  • 25. August 2010, Discipline Formation and the Universities, Utrecht, Universität
    Im Rahmen des Welthistorikerkongresses zeichnete Christian Augustin in einem Kolloquium am Beispiel des Leipziger Professorenkataloges die Entwicklung von wissenschaftlichen Disziplinen nach.
  • 20./21. September 2010, Digitale Wissenschaft 2010, Köln
    In einem Lightening Talk der Tagung stellten Ulf Morgenstern und Christian Augustin den Professorenkatalog vor und loteten Vernetzungsmöglichkeiten mit benachbarten Projekten aus.
  • 7.-11. November 2010, 9. International Semantic Web Conference, Shanghai
    Auf der weltweit bedeutensten Semantic Web Konferenz stellte die Arbeitsgruppe des AKSW um Thomas Riechert den Professorenkatalog als Anwendungsbeispiel vor und wurde mit dem Best In-Use Paper Award ausgezeichnet.
  • 20. März 2011, Buchmesse, Leipzig
    Thomas Riechert stellte den Sammelband "Catalogus Professorum Lispsiensis. Konzeption, technische Umsetzung und Anwendungen fĂĽr Professorenkataloge im Semantic Web" einem interessierten Fachpublikum vor.

Internet-Präsenz

Radiobeiträge

  • 9. August 2009, mdr-info Peter Raulien berichtete ĂĽber den Professorenkatalog.
  • 14. Dezember 2010, Radio Mephisto Ulf Morgenstern wurde zum Professorenkatalog befragt.

Publikationen

  • Ulf Morgenstern, Christian Augustin, Thomas Riechert: Der Leipziger Professorenkatalog - Ein Anwendungsbeispiel fĂĽr kollaboratives Strukturieren von Daten und zeitnahes Publizieren von Ergebnissen basierend auf Technologien des Semnatic Web und einer agilen Methode des Wissensmanagements, in: Silke Schomburg, Claus Leggewie, Henning Lobin, Cornelius Puschmann (Hrsg.), Digitale Wissenschaft. Stand und Entwicklung digital vernetzer Forschung in Deutschland, Köln 2011, S. 41-44.
  • Ulf Morgenstern, Thomas Riechert: Catalogus Professorum Lispsiensis. Konzeption, technische Umsetzung und Anwendungen fĂĽr Professorenkataloge im Semantic Web (Leipziger Beiträge zur Informatik, Bd. XXI), Leipzig 2010.
  • Ulf Morgenstern: Vom Namensregister zum agilen Recherchewerkzeug. Ăśberlegungen zu Geschichte und Wandel von Professorenkatalogen aus der Sicht des "Catalogus Professorum Lipsiensis" , in: Rainer Christoph Schwinges (Hrsg.), Professorinnen und Professoren gewinnen. Zur Geschichte des Berufungswesens an den Universitäten Mitteleuropas [im Druck]
  • Ulf Morgenstern: Der Leipziger Professorenkatalog - "Catalogus Professorum Lipsiensis". Ein Gelehrtenlexikon als familiengeschichtliche Quelle?, in: AfF. Archiv fĂĽr Familiengeschichtsforschung 4 (2010), S. 146-148.
  • Ulf Morgenstern, Christian Augustin, Beatrix Kuchta, Thomas Riechert: Datenbank und Website "catalogus professorum lipsiensis". Ein sozialstatistisches Analyseinstrumentarium und seine Repräsentation im Netz. Stand und Perspektiven eines universitätsgeschichtlichen Projekts, in: Martina Schattkowsky, Frank Metasch (Hrsg.), Biografische Lexika im Internet (Bausteine aus dem Institut fĂĽr Sächsische Geschichte und Volkskunde 15), Dresden 2009, S. 167-183.
  • Kleinere Beiträge

    Zuletzt geändert am: 12.09.2011 17:19 Uhr.

    Impressum

    Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.