Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. sc. oec. Karl Fritz Walter Just

Lebensdaten

geb. 21.06.1933 in Pitschen
gest. 16.01.1997 in Leipzig
PND: 136789862

Lebenslauf

Studium

  • 1954-1959 Studium der Ingenieurökonomie und Arbeitsökonomie an der Technischen Hochschule Dresden und der Karl-Marx-Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1964 Promotion zum Dr. rer. oec. an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zu einigen Problemen der erweiterten sozialistischen Reproduktion in den LPG Typ 1. Dargestellt an der Entwicklung der LPG Typ 1 des Kreises Geithain, Bezirk Leipzig.
  • 1970 Habilitation fĂĽr Politische Ă–konomie an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Entwicklungsbedingungen staatlich beteiligter Betriebe in der DDR und ihre Einbeziehung in das ökonomische System des Sozialismus.

Akademische Karriere

  • 1969-1975 Dozent fĂĽr Politische Ă–konomie des Sozialismus an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1975-1990 oProf fĂĽr Politische Ă–konomie an der Sektion Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der SED 1956-1990

Publikationen (Auswahl)

  • Lenins Lehre vom Staatskapitalismus und ihre schöpferische Anwendung bei der Entwicklung von Betrieben mit staatlicher Beteiligung in der DDR, in: : Lenins Lehre lebt: Beiträge zum 100. Geburtstag W. I. Lenin, hrsg. v. A. Heinze u. S. I. Tjulpanow, Berlin 1970.
  • Das ökonomische System des Sozialismus und das sozialistische Eigentum, in: Die private Wirtschaft 16 (1970).
  • Die bewusste Ausnutzung der ökonomischen Gesetze des Sozialismus – das sozialistische Planungssystem, in: Die private Wirtschaft 17 (1971).
  • Zur Reproduktion der Grundfonds in den LPG TYP I, in: Wirtschaftswissenschaft 1966, H. 11.

Weitere Informationen

  • 1939-1943 Besuch der Volksschule Pitschen, 1943-1945 Besuch der Volksschule Kronstadt
  • 1945 Umsiedlung nach Limbach (Krs. Oschatz)
  • 1947-1950 Bäckerlehre
  • 1950-1951 Bäcker in MĂĽgeln
  • 1951-1954 Besuch der Arbeiter- und Bauernfakultät der Universität Leipzig
  • 1959-1960 Assistent am Institut fĂĽr Arbeitsökonomik der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1960-1964 Assistent am Institut fĂĽr Politische Ă–konomie, Abteilung fĂĽr Politische Ă–konomie des Sozialismus der KMU
  • 1964 Medaille fĂĽr ausgezeichnete Leistungen, 1969 Pestalozzi-Medaille in Bronze, 1979 Pestalozzi-Medaille in Silber
  • 1964-1966 SED-Sekretär der APO Politische Ă–konomie
  • 1964-1968 Oberassistent am Institut fĂĽr Politische Ă–konomie, Abteilung fĂĽr Politische Ă–konomie des Sozialismus der KMU
  • 1965 Mitglied des Arbeitskreises „Bildung von KonsumgĂĽterpreisen“ am Institut fĂĽr Politische Ă–konomie
  • 1968-1969 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Wirtschaftswissenschaften
  • 1969-1972 Mitglied des Wissenschaftlichen Rates der KMU
  • 1970 Verleihung des Titels Dr. sc. oec. anlässlich des Geburtstages von Karl Marx
  • 1971-1974 Fachrichtungsleiter Politische Ă–konomie des Sozialismus
  • 1972-1975 Mitglied des Rates der Sektion Wirtschaftswissenschaften
  • seit 1977 Sekretär der SED-GO der Sektion Marxismus-Leninismus der KMU
  • 1991 ruhendes Arbeitsverhältnis gemäß "AbwicklungsbeschluĂź" der sächsischen Landesregierung
  • Leiter der SED-Kreisschule an der KMU Leipzig

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, PA 1933 und PA-A 50086.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Karl Fritz Walter Just
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Just_1708
Datum: 21.09.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.