Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. phil. Werner Holzm├╝ller

Lebensdaten

Universit├Ątsarchiv Leipzig, N01683

Bildquelle: Universit├Ątsarchiv Leipzig, N01683

geb. 15.12.1912 in Leipzig
gest. 26.02.2011
PND: 119201143

Lebenslauf

Studium

  • 1932-1937 Studium der Physik an der Universit├Ąt Leipzig

Qualifikation

  • 1937 Promotion zum Dr. phil. in Molek├╝lphysik an der Universit├Ąt Leipzig
    Titel der Arbeit: Dielektrische Verluste in Ketonen in Abh├Ąngigkeit von Konstitution und Gr├Â├če der Molek├╝le.
  • 1941 Habilitation f├╝r Physikalische Chemie an der Universit├Ąt Berlin
    Titel der Arbeit: Platzwechselvorg├Ąnge und dielektrische Relaxation im amorphen Festk├Ârper.

Akademische Karriere

  • 1942-1945 PD f├╝r Physikalische Chemie an der Technischen Hochschule Aachen
  • 1952-1978 Professor mit vollem Lehrauftrag f├╝r Technische Physik an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg. mit Kurt Altenburg), Physik der Kunststoffe. Eine Einf├╝hrung in das physikalische Verhalten makromolekularer Substanzen, Berlin (Ost) 1966.
  • Unsere Umwelt, ihre Entwicklung und Erhaltung, Leipzig 1977.
  • Makromolek├╝le als Tr├Ąger von Lebensprozessen, Berlin (Ost) 1985.
  • Kosmos - Leben - Umwelt, Thun-Frankfurt a. M. 1987.
  • Die Welt um uns - ihre Entstehung und Erhaltung, Frankfurt a. M. 1995.

Weitere Informationen

  • 1934 Tod des Vaters
  • 1942-1945 Dozentur an der Technischen Hochschule Aachen (hier entstanden unter der Zusammenarbeit mit Jenckel grundlegende Arbeiten ├╝ber die Platzwechseltheorie molekularer Vorg├Ąnge und ├╝ber das plastisch-elastische Verhalten von Hochpolymeren)
  • 1946-1952 Spezialist in der UdSSR (Untersuchungen an Isolierstoffen in Gorki)
  • nach 1952 Aufbau der Abteilung Technische Physik am Physikalischen Institut Leipzig, Ablehnung des Aufbaus eines selbstst├Ąndigen technisch-physikalischen Instituts (├ťberzeugung vom Erhalt der "reinen Physik")
  • 1960-1966 Leiter des Instituts f├╝r Physik und Physikalische Chemie der Hochpolymeren der DAdW in Leipzig (dort 1963 Gr├╝ndung des Fachbereichs Polymerphysik und dessen Vorsitzender), seit 1964 Leiter der Sektion Makromolekulare Physik in der Physikalischen Gesellschaft der DDR
  • 1978 Verleihung der W├╝rde eines Ehrensenators der Universit├Ąt Leipzig
  • bis 1978 Vorsitzender der DSF an der Sektion Physik an der Universit├Ąt Leipzig, Mitglied des Rates der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • Hauptforschungsgebiet in Leipzig: aktuelle Probleme der qualitativen und quantitativen Entwicklung der Produktion (dabei leitende Funktion in verschiedenen Arbeitskreisen in der Industrie), Verdienste in der Polymerenforschung
  • nach seiner Promotion kurze T├Ątigkeit als Assistent bei Wilhelm B├Âttger am Physikalisch-Chemischen Institut (f├╝hrte dort spektralanalytische Untersuchungen an Strahlen durch), danach Weiterfentwicklung von Deybes Vorstellungen zur Beweglichkeit von organischen Molkek├╝len auf den Fall von Makromolek├╝len am Kaiser-Wilhelm-Istitut f├╝r Physikalische Chemie in Berlin-Dahlem
  • w├Ąhrend seines Studiums wesentlich beinflusst von Werner Heisenberg und Peter Deybe
  • zahlreiche Ehrungen der DDR; Ehrensenator der Universit├Ąt Leipzig

Biographische, autobiographische Literatur

  • Geschke, Dieter, Zum 85. Geburtstag von Werner Holzm├╝ller, in: Mitteilungen und Berichte f├╝r die Angeh├Ârigen und Freunde der Universit├Ąt Leipzig, 7 (1997), S. 18-19.
  • Holzm├╝ller, Werner, Ein Physiker erlebt das 20. Jahrhundert, Hildesheim 1993.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA II, Fiche 613, 184; DBA III, Fiche 414, 428-435.

Links

Aus Datenschutzgründen werden einige Angaben zu dieser Person nicht veröffentlicht.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Werner Holzm├╝ller
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Holzmueller_784
Datum: 20.09.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.