Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. med. Ernst Gottlob Bose

Lebensdaten

geb. 30.04.1723 in Leipzig
gest. 22.09.1788 in Leipzig
Konfession: evangelisch (?)
PND: 117752037

Lebenslauf

Studium

  • 1740-1745 Studium: Medizin und Botanik in Leipzig

Qualifikation

  • 1745 Promotion zum Magister Artium an der Universit├Ąt Leipzig
  • 1748 Promotion zum Dr. med. an der Universit├Ąt Leipzig

Akademische Karriere

  • 1748-1755 Magister f├╝r Botanik an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1755-1763 aoProf f├╝r Botanik an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1763-1773 aoProf f├╝r Physiologie an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1773-1780 oProf f├╝r Anatomie und Chirurgie an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1780-1784 oProf f├╝r Pathologie an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1784-1788 oProf f├╝r Therapie an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Ämter

  • 1784-1788 Dekan der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Dissertatio de assimilatione alimentorum, Leipzig 1748.
  • Dissertatio de neurorum actione ex collisione, Leipzig 1762.
  • De structura corporis humani sanitatis diversae caussa, Leipzig 1773.
  • De febre loimik─ô graecis epidemica, Leipzig 1778.
  • Consensus fluidarum et solidarum corporis humani partium exemplis illustratur, Leipzig 1779.

Weitere Informationen

  • seit 1759 Stadtphysikus zu Leipzig; Azrt im Lazarett
  • Kollegiat des Gro├čen F├╝rstenkollegiums; Assessor an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • das Geschlecht der Boses hatte Tradition in Leipzig und zahlreiche Familienmitglieder hatten sich bereits mit Botanik besch├Ąftigt, danach sind die beiden Bosischen G├Ąrten benannt
  • wurde von Privatlehrern unterrichtet

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, Erler, J├╝ngere Matrikel Bd. III; Vetter III, S. 218,131,130,129,127; Med. Fak. B 22 bes. S. 206ff.; K├Ąstner, Ingrid / Thom, Achim (Hrsg.), 575 Jahre Medizinische Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig, Leipzig 1990; ADB, Bd. 3, S. 186, Leipzig 1876; DBA I, Fiche 129, 244-257; DBA II, Fiche 159, 134.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Ernst Gottlob Bose
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Bose_1326
Datum: 15.09.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.