Über admin

Das Institut für Kunstpädagogik – kunstpädagogische Forschung und Lehre an der Universität Leipzig: Differenzierte und praxisnahe Studiengänge (Bachelor, Master) für das Studium der schulischen und außerschulischen Kunstpädagogik.

Mai-Akademie Zingst »Lüften«

Mai-Akademie Zingst: »Lüften«
5. bis 13. Mai 2014

Paperart
Fotografie
Installation im Außenraum/Objekt/Landart

In der Mai-Akademie in der Zweigstelle der Universität Leipzig in Zingst möchten wir gemeinsam in  den Werkstätten Fotografie, Paperart und Installation im Außenraum/Objekt/Landart zum Thema »Lüften« arbeiten. Die Arbeitszeiten sind offen – 9:30 Uhr bis open end. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Teilnehmende mit Übernachtung im Haus und 9 mit Übernachtung im eigenen Zelt (Nutzung von WC und Duschen im Haus).

LÜFTEN – Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm

Wir haben leider nur eine Reservierung für die Villa in Zingst, die vorläufig bestätigt werden konnte, da es offene Betreiberfragen für das Haus gibt. Unter Umständen findet die Akademie also nicht statt.

Zingst 2014 – Download Informationen und Programm

Eignungsprüfung für das Lehramt Grundschule «kleine Wahlfach» und Sonderpädagogik Grundschuldidaktik

erste Stufe der Eignungsprüfung:
Obligatorische Informationsveranstaltung für Interessenten mit Anmeldung zur Mappenabgabe
Prof. Dr. Frank Schulz, Prof. Andreas Wendt, Dr. Ines Seumel

am Montag, 11.11.2013, 19:00 Uhr
Hörsaal 301
Institut für Kunstpädagogik

zweite Stufe der Eignungsprüfung:
Eignungsprüfung (Mappe)
Spätester Termin für Mappeneinreichung: Montag, 16.12.2013
Bitte geben Sie die Mappe nur zu den Öffnungszeiten des Sekretariats ab.

Die Mappe (maximale Größe DIN A1) sollte Folgendes enthalten:
ca. 15 ausgewählte Arbeiten, die aus den letzten drei Jahren stammen und im Fachunterricht, in Fachkursen oder Freizeitzirkeln bzw. eigenständig ohne Korrektureinfluss entstanden sind. Dazu zählen Zeichnungen, Druckgrafiken, Malerei, Collagen, Fotografien oder andere flächige Gestaltungen (auch aus dem angewandten Bereich).
Großformate und dreidimensionale Objekte sind grundsätzlich nur als Foto einzureichen, auch Installationen und Aktionen sind fotografisch zu dokumentieren.

Bekanntgabe der Ergebnisse
Spätestens bis zum Montag, den 06.01.2014, werden die Ergebnisse per Brief/E-Mail mitgeteilt.
Die Mappen müssen bis Freitag, den 31.01.2014, abgeholt werden (nicht abgeholte Mappen werden kostenpflichtig entsorgt.)

Herzlich willkommen im 1. Semester!

Herzlich willkommen am Institut für Kunstpädagogik!
Um einen reibungslosen Start zu ermöglichen, besuchen Sie bitte den Einführungstag der Universität (07.10.) und  den Einführungstag unseres Instituts (08.10.).

Zentraler Einführungstag der Universität am 7. Oktober 2013
Allgemeine Informationen über die Universität, das Studium, die Studiengänge, alle Fragen rund um das Studium und zu den neuen Staatsexamensstudiengängen des Lehramts. Informationsstraße und Vorträge im Hörsaalgebäude, 9–13 Uhr

Einführungsveranstaltung im Institut am 08.10.2013
Die Einführungsveranstaltung findet im Institut für Kunstpädagogik, Hörsaal 301 statt.

09:00 Uhr − Begrüßung und Einführung in das Studium am Institut für Kunstpädagogik: Prof. Dr. Frank Schulz, Institutsdirektor; Begrüßung und Einführung durch den Fachschaftsrat

11:00 Uhr − Informationsveranstaltung zur künstlerischen Praxis im Studium der Kunstpädagogik: Prof. Andreas Wendt, Dr. Roland Meinel, Wilfried Huy, Verena Landau, Markus Laube, Tobias Rost, Dr. Ines Seumel

13:00 Uhr − Informationsveranstaltung zur Nutzung Neuer Medien im Studium der Kunstpädagogik: Prof. Andreas Wendt, Dr. Roland Meinel

14:00 Uhr − Informationsveranstaltung zum Praxisbezug im Studium der Kunstpädagogik: Dr. Ines Seumel

im Anschluss − Anmeldung im Sekretariat (Ausfüllen Formblatt), anschließend Einschreibung in die Lehrveranstaltungen für das Wintersemester (Raum 101/104)

Veranstaltungsverzeichnis und Modulübersicht
Im Veranstaltungsverzeichnis finden Sie alle Veranstaltungen für Ihr erstes Semester. Die Erläuterungen wird Ihnen helfen, alle Abkürzungen zu verstehen. In der Modulübersicht finden Sie darüber hinaus, wie es in den nächsten Semestern weiter geht.

Schwarzes Brett
Hier, am “Schwarzen Brett”, finden Sie in Zukunft alle aktuellen Informationen zu Ihrem Studium, wie kurzfristige Kursänderungen, aktuelle Veranstaltungen, die Prüfungstermine oder die Sprechzeiten. Am besten Sie abonnieren die Startseite gleich als RSS-Feed.

Informationen zum Studium
Informationen zum Studium am Institut und Einblick in die künstlerische und wissenschaftliche Arbeit am Institut finden Sie auf der Homepage des Instituts.

Konkrete Fragen zum Studienablauf und zur Studienorganisation richten Sie bitte an Wilfried Huy, den Studienfachberater unseres Institutes.

Für Fragen zur Studienplanung und -organisation oder das Vorgehen und Planen komplexerer Vorhaben, Auslandsaufenthalte etc. ist an der Fakultät eine Mentorin die Ansprechpartnerin. Auf der Website der Mentorin finden sich weitere Hinweise rund um das Studium.

Einführende Informationen zu einem Erasmus-Studium im Ausland finden Sie hier.

Computer / Internet / WLAN
Die Computer am im Institut sind in den Lehrveranstaltungen und zu den Öffnungszeiten des Sekretariats zugänglich. Informationen zur Nutzung finden Sie hier.

Richten Sie sich auf ihren mobilen Geräten das WLAN ein, es ist im gesamten Institut und in den meisten Räumlichkeiten der Universität und der Universitätsbibliothek zugänglich. Wie das Einrichten funktioniert, erklärt das Universitätsrechenzentrum (URZ).

Installieren Sie sich unbedingt einen Virenscanner! Sie können das vom Rechenzentrum kostenfreie Sophos Antivirus nutzen.

Informieren Sie sich über den Mailservice, Zugang ins Uni-Netz, Computerpools, Kurse, Handbücher, Druckservice und Software auf der Homepage des Rechenzentrums (URZ).

Bibliothek
Sie können in den Räumen des Instituts die umfangreichen Handapparate von Prof. Dr. Frank Schulz und Prof. Andreas Wendt nutzen. Zur Recherche können Sie unsere Büchersuche verwenden.

Die Universitätsbibliothek (UBL) hält umfassende Buchbestände und Elektronische Medien für Ihr Studium bereit. Die UBL bietet ständig Führungen und Einführungen in die Nutzung der Bibliothek an. Ihre Fragen werden auch per Chat sofort beantwortet.

Sie finden ein Buch nicht in der UBL? Dann recherchieren Sie in den Beständen (lückenlos alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab 1913) der Deutschen Nationalbibliothek und nutzen Sie die schönen Lesesäle am Deutschen Platz.

Sport
Das Zentrum für Hochschulsport bietet ein umfangreiches Programm für sportliche Aktivitäten aller Art für Anfänger und Fortgeschrittene. Für eine Teilnahme ist eine Einschreibung erforderlich.