Welcome to the RA-Doc Wiki

Aus Doktorandenvertretung

Dies ist eine alte Version. Zeitpunkt der Bearbeitung: 19:24, 21. Mär. 2011 durch Frank (Diskussion | Beiträge).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Wiki dient den Doktoranden der Research Academy Leipzig als Informationsplattform und zugleich deren zentraler Doktorandenvertretung. Außerdem stehen hier den Doktorandenvertretungen der drei Graduiertenzentren (GC) eigene Bereiche zur internen Kommunikation zur Verfügung.

Research Academy Leipzig

Seit Ende 2006 gibt es an der Universität Leipzig die Research Academy Leipzig bzw. Forschungsakademie Leipzig (RALeipzig), welche eine Dachorganisation verschiedener Doktorandenprogramme (Graduiertenkollegs, internationale Promotionsprogramme und International Max Planck Research Schools) ist. Für die Doktoranden in diesen Programmen bietet die RALeipzig Leistungen und Veranstaltungen an, die fachunabhängig und/oder -übergreifend interessant sind (von Sprachkursen über Didaktik-Workshops bis zur Kinderbetreuung). Darüber hinaus soll die RALeipzig laut ihrer Ordnung auch auf inhaltliche Aspekte der Doktorandenausbildung Einfluss nehmen.

Organisatorisch bilden die Doktorandenprogramme die kleinsten Einheiten der RALeipzig, die in diesem Kontext "Klassen" heißen. Die Klassen sind jeweils einem der drei "Graduiertenzentren" (GC) zugeordnet: GC Geistes- und Sozialwissenschaften, GC Lebenswissenschaften sowie GC Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften.

RALeipzig Doctoral Representatives (kurz: RA-Doc)

Jede Klasse der Research Academy Leipzig hat mindestens einen Doktorandenvertreter, welcher in dieser Funktion die Schnittstelle zwischen den Doktoranden auf der einen Seite und den wissenschaftlichen Koordinatoren sowie Vorständen auf der anderen Seite darstellt. Bisher reichte diese Vertretung der Doktoranden bis auf die Ebene der Graduiertenzentren, jedoch nicht bis auf die Ebene der gesamten RALeipzig. Aus diesem Grund hat sich zum 07. April 2008 eine die RALeipzig übergreifende Doktorandenvertretung konstituiert. Die RALeipzig Doctoral Representatives (kurz: RA-Doc) setzt sich aus den Doktorandenvertretern aller Klassen der drei GC zusammen und wählt aus ihrer Mitte einen Sprecher und dessen Stellvertreter.

Als Aufgabenbereiche der RA-Doc sehen wir insbesondere die Vernetzung der Klassen untereinander, um gemeinsame fachunabhängige Interessen der Doktoranden zu erkennen und klassenübergreifend vertreten zu können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Weiterleitung und breit angelegten Streuung von Informationen wie Ankündigungen von Veranstaltungen, Workshops und Sprachkursen, aber auch Möglichkeiten zur Kinderbetreuung. Zur Weitergabe von Information an die RALeipzig-Doktoranden sowie der Doktorandenvertreter untereinander dient u.a. dieses Wiki.

Die RA-Doc trifft sich regelmäßig sowohl intern, als auch mit den Koordinatoren der Graduiertenzentren (vgl. Termine bzw. Protokolle), um gemeinsam über aktuelle Fragestellungen und Probleme zu diskutieren, welche im Sinne einer guten Doktorandenausbildung zu lösen sind. Dabei können wir Ideen und Wünsche der Doktoranden zentral einbringen. Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind ebenso willkommen und können gegebenenfalls auf RALeipzig-Ebene mit entsprechenden Maßnahmen umgesetzt werden.

Kontakt

Sprecher: Frank Henschel

Stellvertreter: N. N.

E-Mail an alle Doktorandenvertreter: radoc@uni-leipzig.de

Persönliche Werkzeuge